Schlagwort-Archiv: Concept E 400 digital

Test: Teufel Concept E 400 digital – Top 5.1 Sound für 3D Genuß

Ein 3D Fernseher ohne 5.1 Soundsystem zu betreiben ist wie einen Sportwagen nur in der Stadt zu fahren – an jeden guten 3D Fernseher gehört einfach zum kompletten Hörgenuss eine Soundanlage mit Raumklang.

Die Berliner Firma Teufel, hat sich gerade bei den Heim-Soundsystemen schon seit Jahren einen Namen gemacht und so testen wir nun das mit 500 Euro im mittleren Preisbereich befindliche Teufel Concept E 400 digital. Für das Geld erhalten wir einen sehr schweren, genauer 22,5-Kilo-Subwoofer, in dessen Inneren sich neben dem 300-mm-Tieftöner auch sechs Endstufen (5 Satelliten, 1 Subwoofer) mit insgesamt 500 Watt Maximalleistung (225 Watt maximal nur für den Subwoofer) befinden.

Teufel Concept E 400 digital

Die fünf identischen Satelliten in Zwei-Wege-Bauweise bringen kleine Tischstandfüße mit, der als Center-Lautsprecher dienende Satellit lässt sich optional auch horizontal montieren, um besser vor bzw. unter den 3D Fernseher zu passen – eine separate Frontblende mit einem liegenden Teufel-Schriftzug ist im Paket dabei.

Die auffälligste Komponente des Teufel Concept E 400 Digital ist der Subwoofer, der allerdings nicht die gängige Quaderform aufweist, sondern eher einem PC-Gehäuse ähnelt und der satte 63 Liter Volumen bietet. Die sind mit ihren 12,5 mal 9,0 mal 9,8 Zentimetern (HxBxT) und etwas über 500 Gramm Gewicht hervorragend verarbeitet und von der Größe optimal für kleinere Wohnzimmer – und durch die Öffnung an der Rückseite ist die Wandmontage ein Kinderspiel, wenngleich Teufel auch Standfüße mit einer Länge von ca. 60cm im Angebot hat um die hinteren Lautsprecher formschön in Szene zu setzen.

mächtiger Subwoofer mit noch mächtigerem Wooms

Bereits kurz nach dem Anschließen der einzelnen Komponenten gefällt uns akustisch sofort der Subwoofer des Teufel Concept E 400. Der voluminöse Tieftöner erzeugt im Funktions-Test abgrundtiefe Frequenzen mit derart viel Druck wie man es – vorallem in dieser Preisklasse – vermutlich nur bei der Teufel Concept E 400 Digital derzeit erleben kann. Schnell wird klar warum gerade der Tieftonbereich der Concept E 400 in allen Tests so hervorragend abschneidet.

klanglich hervorragende Satelliten

Die Satelliten der Teufel Concept E 400 stellen das über dem Subwoofer liegende Frequenzspektrum sauber und gekonnt differenziert dar. Die Soundkulissen wirkt sehr ausgewogen. Sowohl die Höhen als auch die Mitten werden akustisch sehr gut dargestellt.

Im Test überzeugt das Concept E 400 gerade bei 3D Blue-Ray Filmen auf ganzer Linie: Der Subwoofer bietet ein mächtiges, stets präzises und trotz aller Kraft angenehm zurückhaltendes Bassfundament und die Satelliten runden das Klangbild nach oben hin gekonnt ab und klingen angenehm ausgewogen. Wir konnten es nicht lassen und mussten unbedingt AC/DC – Live at River Plate in den Blue-Ray-Player stecken – und das was wir dann zu hören bekamen beeindruckte nicht nur uns – auch unsere Nachbarn konnten an diesem Musikalischen Leckerbissen teilhaben.

Die Bässe kommen so kraftvoll, präzise und knackig dass es einfach ein wahrer Hörgenuss ist und die Satelliten komplettieren das Klangspektrum dabei eindrucksvoll – nur klitzekleine Unterschiede zu höherwertigen Anlagen werden beim Hören dem absoluten High-End-HiFi-Freak auffallen – der Rest wird beeindruckt über die Power und den Klang zufrieden auf der Couch Platz nehmen und dem Sound lauschen, denn klanglich ist das Teufel Concept E 400 Digital sicherlich das Beste was sie in diesem Preisbereich für ihr Geld bekommen können.